Neue Weinkategorie „Premier Cru“ in Anjou

 

Der Winbauverband Anjou ODG hat ein Verfahren eingeleitet, um eine „Premier Crus“ -Kategorie zu schaffen, um die großen Chenin Weine zu bewerben (= Chenin blanc 1er Cru).

„Unser Wille ist es, eine Klassifizierung von Chenin in unsere Terroirs einzuführen. Chenin wird verwendet, um Süßweine herzustellen, manchmal trockene Weißweine je nach den Eigenschaften der Jahrgänge und Markterwartungen. Heute, wenn es Potenzial für Süßweine gibt, müssen trockene Weißweine ihr Potenzial zeigen, vor allem, um hervorragende Qualität der Terroirs zu erreichen“, sagt Patrick Baudouin, Präsident des Syndicat des Anjou blancs. Der Prozess wird von etwa sechzig Erzeugern angeregt , was 100 Hektar Rebfläche entspricht.  Es begann 2013. Ziel ist es, Orte zu bezeichnen (wie im Falle von Winzern , die in Muscadet oder anderswo in Frankreich durchgeführt werden), deren Name auf dem Etikett mit der Aufschrift „premier cru“ erscheinen wird.

Mehr Infos unter: www.vitisphere.com/actualite-86017-Les-pertes-de-recolte-encouragent-elles-des-pratiques-illicites-.htm